14.09.2017 - 09:00 Uhr - Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus

Nächster kostenloser Kurs für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen beginnt am 14. September

Das Krankheitsbild Demenz ist sowohl für den Erkrankten als auch den Pflegenden eine große Herausforderung, die nicht ohne Einschränkungen und Probleme verläuft. Hilfe für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen bietet das Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf im Rahmen eines Modellprojektes gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Universität Bielefeld an.

Ziel dieses speziellen Kurses, der sich an pflegende Angehörige von Demenzkranken, ihre Familien sowie an interessierte Personen richtet, ist ein besserer und leichterer Umgang miteinander. Inhaltlich geht es u.a. um die Vermittlung der Bedürfnisse eines Demenzkranken, Empfehlungen zur Erleichterung von Alltäglichem sowie Hilfestellung bei der Kommunikation.

 

Das Seminar umfasst drei Tage mit jeweils vier Unterrichtsstunden. Der nächste Kurs startet am 14. September mit weiteren Unterrichtseinheiten am 21. und 28. September, jeweils in der Zeit von 09:00-13:00 Uhr im Mutterhaus auf dem Gesundheitscampus Volksdorf, Farmsener Landstr- 71-75. Anmeldungen nimmt Frau Römert gerne unter Tel. 040 644 11-8251 entgegen (ggf. Anrufbeantworter).

Die Teilnahme ist kostenfrei und nicht auf AOK-Mitglieder begrenzt.