Albertinen-Krankenhaus

Priv.-Doz. Dr. Stefan Maisch ist neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin

Er folgt damit auf Professor Dr. Jörg Rathgeber, der die Klinik seit 1999 geführt hat und im Frühjahr aus Altersgründen ausgeschieden ist. Dr. Ole Riemenschneider hatte zuletzt die kommissarische ärztliche Leitung der Klinik inne.

Priv.-Doz. Dr. Stefan Maisch war zuvor Chefarzt der Abteilung für Anästhesie, operative Intensivmedizin und Notfallmedizin in der Asklepios Klinik Wandsbek. Er hat in Hamburg studiert und war lange Zeit am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in einer der größten anästhesiologischen Kliniken Deutschlands tätig, zuletzt als Oberarzt. Priv.-Doz. Dr. Maisch verfügt in allen Bereichen der Anästhesie sowie in der Intensiv- und Notfallmedizin über eine hohe fachliche Expertise. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

 

Matthias Scheller, Vorstandsvorsitzender des Albertinen-Diakoniewerkes: „Wir freuen uns, mit Priv.-Doz. Dr. Maisch einen ebenso kompetenten wie engagierten Chefarzt für die Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin gewonnen zu haben! Herrn Professor Rathgeber danke ich für die über viele Jahre geleistete hervorragende Arbeit. Dr. Riemenschneider gilt mein Dank für die kompetente kommissarische Leitung der Klinik.“