Albertinen-Stiftung

Rachmaninov und Beatles zugunsten der „Herzbrücke“

Das Projekt Herzbrücke der Albertinen-Stiftung, das herzkranken Kindern und Jugendlichen aus Afghanistan eine lebensrettende medizinische Behandlung in Hamburg ermöglicht, wird am ersten Juni-Wochenende gleich mit zwei spannenden Benefizkonzerten unterstützt.

Das Projekt Herzbrücke der Albertinen-Stiftung, das herzkranken Kindern und Jugendlichen aus Afghanistan eine lebensrettende medizinische Behandlung in Hamburg ermöglicht, wird am ersten Juni-Wochenende gleich mit zwei spannenden Benefizkonzerten unterstützt:

Am Freitag, dem 1. Juni, um 19 Uhr präsentiert der russische Pianist Vitaly Pisarenko im Residenz-Hotel New Living Home in der Julius-Vosseler-Straße 40, 22527 Hamburg Werke von Haydn, Liszt, Rachmaninov und Saint-Saens. Der 24jährige Pianist ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe wie z.B. des Internationalen Liszt-Wettbewerbs 2008 in Utrecht und wird seit 2008 von der Internationalen Klavierstiftung „The Keyboard Charitable Trust“ gefördert.  Karten zu 15 Euro sind an der Abendkasse oder online über den Verein New Generation erhältlich: www.new-generation-hh.de

Zwei Tage später, am Sonntag dem 3. Juni, 17 Uhr, erlebt der Delphi-Show-Palast in der Eimsbüttler Chaussee, 20259 Hamburg ein Revival der legendären Pilzköpfe. Unter dem Motto „Heartbeat“ bringen die Hamburger Bands „Abbey-Tunes“ und „Koschmiders“ Evergreens der Fab Four und selten gehörte Beatles-Songs auf die Bühne. Karten zu 15 Euro (ermäßigt 10 Euro für Kinder, Schüler und Azubis) sind an der Abendkasse, per Fax 040 41304288 oder per E-Mail delphi.showpalast(at)googlemail.com erhältlich.

Weitere Informationen zu den Konzerten und zum Kartenverkauf unter www.albertinen-stiftung.de